Jetzt kehrt der schwedische Wäschereiverband zurück und versammelt die Branche zum lang erwarteten Herbsttreffen. Auf der Agenda stehen ein Generalsekretär, ein ehemaliger Minister und ein Hit-Gewinner. Und damit nicht genug, wird sogar einer der bekanntesten Politjournalisten Schwedens die Bühne für die Schlussworte betreten.

Starkes Vertrauen in die Zukunft

- Die Branche glaubt fest an die Zukunft, auch wenn mehrere Unternehmen während der Pandemie hart getroffen wurden, als unter anderem Hotels und Restaurants auf Bettwäsche, Badetextilien, Tischdecken und Servietten verzichtet haben. Daher ist es jetzt befreiend, dass wir die Branche rund um Innovationen, Nachhaltigkeit und Unternehmertum zusammenbringen können, begleitet von bekannten Referenten, die uns für die Zukunft inspirieren können, kommentiert Daniel Kärrholt, Gewerkschaftsdirektor des schwedischen Wäschereiverbands.

Unter den profilierten Dozenten finden wir

Elena Lai, Generalsekretär der ETSA - der European Textile Service Association, die sich auf die Herausforderungen und Chancen aus europäischer Perspektive konzentriert.

Sven Otto Littorin, Unternehmer, ehemaliger Arbeitsminister und Parteisekretär (m).

Jonas Olaison, Leiterin Nachhaltigkeit bei Textilia, über die Schritte, die die Branche weiter gehen muss.

Susanne Eriksson, Projektleiterin Wargön Innovation, über die Entwicklung neuer nachhaltiger textiler Materialien im Rahmen des Texchain3-Projekts.

Stina Jansson die die Arbeit zur sozialen Nachhaltigkeit bei Brommapojkarna leitet, Europas größtem Fußballverein in Bezug auf die Anzahl der aktiven Mannschaften.

Christer Bäcker, dem Energieberater des Verbandes für Entscheidungen in der heutigen Energielandschaft.

Richard Herrey, vielleicht am bekanntesten als einer der Herrey-Brüder mit den goldenen Schuhen, die den Eurovision Song Contest gewonnen haben, aber auch als Theater- und Restaurantleiter und als Abgeordneter.

KG Bergström, Schwedens wohl bekanntester Politjournalist, der nach der Januar-Vereinbarung, Misstrauenserklärung etc. alle Touren in der neuen Landschaft aussortieren wird.

Eine grüne kreisförmige Ernährung

- Wir sind sehr dankbar, dass diese und viele weitere Referenten dazu beitragen wollen, Interesse zu wecken und Ideen in der grünen Kreislaufwirtschaft zu verbreiten, die die professionelle Textildienstleistungsbranche ausmacht, betont Daniel Kärrholt.
Versammelt die Branche

Der Wirtschaftsverband Sveriges Tvätteriförbund hat rund 130 Firmenmitglieder, die zusammen fast 5 Mitarbeiter beschäftigen. Das Herbsttreffen findet am 000. November im Hotel Blique by Nobis in Stockholm statt.

Download der Pressemitteilung (PDF) »

Lesen Sie mehr über das Herbsttreffen »

Für weitere Informationen

Daniel Kärholt
Bundesbeamter

Navigationsgatan 1 A
Box 186, 201 21 Malmö

+46 70 511 36 85
+46 40 685 14 00

daniel@tvatteriforbundet.se

Teilen Sie es
25% RUT-Abzug auf Wäsche