Seit dem Jahrestreffen in Göteborg ist bereits ein Monat vergangen – doch der erfolgreiche Tag voller interessanter Begegnungen und Vorträge lebt weiter. Unser jährliches Treffen wird international in einer Reihe von Artikeln gewürdigt und ist unter anderem mit den Worten benannt toller erfolg, interessante referenten und ein schöner Tag. Dem können wir nur zustimmen.

LCNI macht auf das Jahrestreffen aufmerksam

LCNI, Laundry and Cleaning News International, schreibt über unser Jahrestreffen und hebt die großartige Arbeit hervor, die für die Laufleistung in der Textildienstleistungsbranche geleistet wird.  Lesen Sie den Artikel hier.

CINET schreibt über die Konferenz

CINET würdigt das Jahrestreffen in einem Artikel und nennt es einen "großen Erfolg". Lesen Sie hier ihren Artikel.

Das Jahrestreffen wird im ETSA-Newsletter hervorgehoben

Das schreibt die ETSA über das Jahrestreffen in ihrem Newsletter:

„Sehr erfolgreiche Jahreskonferenz für die Swedish Textile Services Association

Mehr als 100 Delegierte und eine Reihe interessanter Referenten versammelten sich zur Jahreskonferenz der Swedish Textile Services Association.

„Es war ein großartiger Tag, weil wir Gelegenheit hatten, beim Treffen des Sveriges Tvätteriförbund in Göteborg zu präsentieren. Sehr gut organisierter Branchenverband und eine aussergewöhnliche Referentenliste. sagte Irene Nettéus, Business Development of Education bei Kiwa.

Johnny Magnusson, der Präsident des Regionalvorstands von Västra Götaland, einer der führenden Regionalpolitiker Westschwedens, hieß alle in Göteborg willkommen.

Auf der Rednerliste der Konferenz hielt Ola Serneke, Gründer von Serneke, einem großen börsennotierten Unternehmen, eine höchst faszinierende Rede über seine Gründung, den Aufbau eines der führenden innovativen Baukonzerne des Landes und seine Ambitionen für die Zukunft.

Andere auf der Liste waren Stefan Johnsson vom Energieunternehmen Nevel, das beeindruckende Start-up Vividye wurde von CEO Johanna Nissén Karlsson, Maria Ström CEO The Loop Factory, Degersfors IF-Vorsitzender Fredrik Rakar (ein Spitzenfußballteam) und Nils-Krister Persson vertreten von der Schwedischen Textilschule, Sanna Sandkvist von Kiwa waren ebenfalls anwesend.

Die Umweltverträglichkeit und das Recycling von Textilien stehen bei den Verbandstreffen immer im Vordergrund. Diesmal jedoch Reden von Noora Salonoja, CEO, Touchpoint, Miska Paulorinne Growth and Strategy, Rester und Åsa Degerman Project Leader, OnceMore, Södra. „Nur ein vernachlässigbarer Anteil der weltweiten Produktion von Kleidung und Textilien wird heute recycelt. Nahezu alles wird deponiert oder verbrannt. Aber die schwedische Innovation und die Bereitschaft, zur Eindämmung des Klimawandels beizutragen, können das Spiel jetzt auf globaler Ebene beeinflussen “, sagte Åsa Degerman, Projektmanagerin OnceMore®. ein Durchbruch, der großflächiges Textilrecycling ermöglichen wird.“

Teilen Sie es
25% RUT-Abzug auf Wäsche