Peter Streijffert, der das erfolgreiche Familienunternehmen Lindbytvätten leitet, wird mit dem Nachhaltigkeitspreis 2021 des schwedischen Wäschereiverbandes ausgezeichnet.

- Peter ist ein begeisterter Unternehmer, der immer ein Pionier in Sachen Nachhaltigkeit und Umwelt war, sagt Jan Kluge, Vorsitzender des schwedischen Wäschereiverbandes.

Ein breites Engagement

Lindbytvätten mit Sitz in Lindby auf Öland, das Peter Streijffert mit seiner Familie führt, setzt sich aktiv und konstant für die Minimierung seiner Umweltauswirkungen ein und setzt sich unter anderem durch ein lokales Engagement für die Gesellschaft und die Sportbewegung für soziale Nachhaltigkeit ein. Ein aktuelles Beispiel ist, dass das Unternehmen an verschiedenen Kooperationsprojekten unter anderem mit Universitäten und Södra Cell teilnimmt, um den Kreislauf zu erhöhen und den Ressourcenverbrauch, einschließlich Wasser, zu minimieren, was nicht zuletzt lokal ein großes Problem darstellt.

- Die Breite des Engagements ist breit gefächert und Nachhaltigkeitsthemen werden in die Geschäftsentwicklung einbezogen. Damit ist Peter Streijffert ein würdiger Gewinner des diesjährigen Nachhaltigkeitspreises, betont Jan Kluge. 

In Zusammenarbeit mit Christeyns

Der Nachhaltigkeitspreis wird vom schwedischen Wäschereiverband in Zusammenarbeit mit Christeyns vergeben, um Nachhaltigkeitsthemen in der Textildienstleistungsbranche zu beleuchten.

Bisherige Gewinner

In diesem Jahr hat der schwedische Wäschereiverband zum fünften Mal den Nachhaltigkeitspreis vergeben.

Die erste Gewinnerin war Pia Bergman, nationale Koordinatorin für schwere Finanzkriminalität bei der schwedischen Steuerbehörde, die die Auszeichnung 2017 erhielt. Im folgenden Jahr, 2018, ging die Auszeichnung an den Unternehmer Carl Johan Björkman, Entrémattor von Herrn Björkman. Im Jahr 2019 wurde der Preis zwischen den Auftragnehmern Schlemon Athoraya, Örebro-Tvätt, und Kent Pettersson, KåPI Tvätt in Bengtsfors, geteilt. Ebenfalls im Jahr 2020 teilten sich zwei Preisträger, die Nachhaltigkeitsmanager und die Umweltinspiratoren Jonas Olaison, Textilia, und Lina K Wiles, Berendsen, den Preis.

Sachverhalt

Der schwedische Wäschereiverband arbeitet kontinuierlich für eine innovative und wettbewerbsfähige Wäschereiindustrie. Alle Mitglieder des schwedischen Wäschereiverbandes sind von Fachleuten autorisierte Betriebe und werden jährlich von der Umweltberatungsfirma Ensucon überprüft.

 

Für weitere Informationen

Jan Kluge, Vorsitzender des Vereins, Tel. 0705 92 58 98

Daniel Kärrholt, Bundesdirektor, tel. 0705 11 36 85

 

Teilen Sie es
25% RUT-Abzug auf Wäsche