Der schwedische Wäschereiverband ernennt den diesjährigen Gewinner des Nachhaltigkeitspreises und belohnt Unternehmer für gezielte Entwicklungsarbeit

Im Rahmen des EcoSmartSolution ™ -Konzepts hat Carl Johan Björkman seit 25 Jahren ein florierendes Geschäft in der Vermietung von Eingangsmatten aufgebaut. Mit ständiger Neugier suchte er nach neuen Wegen, um sich weiter zu verbessern. Die Arbeit wird jetzt mit dem jährlichen Nachhaltigkeitspreis des schwedischen Wäschereiverbandes belohnt und auf der Jahrestagung am 17. Mai auf der Malmö-Messe vom Gemeinderat Andreas Schönström und von Henrik Gram, Christeyns, ausgezeichnet.

Herr Björkmans Entrémattor AB mit Niederlassungen in Malmö und Kalix ist eine Tätigkeit neben dem Gewöhnlichen
- Zirkuläres Geschäftsmodell
- Betrieb ohne fossile Brennstoffe
- Geschlossenes Waschsystem mit 98 Prozent Wasserrecycling
- Sammelt Regenwasser vom Dach zur Verwendung beim Waschen
- Biologischer Reinigungsprozess
- Eigene Biogasanlage für Lieferwagen
Natürlich ist das Unternehmen nach ISO 14000, EMAS, Clean Green und dem Authorization Control / T-Zeichen zertifiziert.

Gezielte Schritte
- Den Mitgliedern der Wäschereivereinigung gemeinsam ist die Effizienz, Qualität und der Service
und Umweltschutz sind zentrale Konzepte. Carl Johan Björkman hat durch eine gezielte Entwicklungsarbeit die Nachhaltigkeitsarbeit zu einem weiteren großen Schritt gemacht, sagt Jan Kluge, Vorsitzender des schwedischen Wäschereiverbandes.
- Der Vorstand des schwedischen Wäschereiverbandes könnte nicht stolzer sein, als wenn wir Carl Johan Björkman zum Gewinner des Nachhaltigkeitspreises des Jahres ernennen. Die Preissumme von 5 SEK wird auf Wunsch des Preisträgers an die Krebsstiftung vergeben.

Der Nachhaltigkeitspreis des schwedischen Wäschereiverbandes wird in Zusammenarbeit mit Christeyns vergeben.

Bisherige Gewinner
Dies ist das zweite Mal, dass der schwedische Wäschereiverband den Nachhaltigkeitspreis vergibt. Die Preisträgerin 2017 war Pia Bergman, nationale Koordinatorin für schwere Finanzkriminalität bei der schwedischen Steuerbehörde.

Für weitere Informationen:
Daniel Kärrholt, Bundesdirektor, tel. 0705 11 36 85

Pressemitteilung Sustainability Award 2018

Teilen Sie es
25% RUT-Abzug auf Wäsche