"Wenn Menschen nicht in Hotels schlafen, müssen die Textilien auch nicht gewaschen werden", sagt Daniel Kärrholt, stellvertretender Direktor des schwedischen Wäschereiverbandes, in einem Artikel auf fplus.se.

In dem Artikel können Sie lesen, dass die Hotellerie zu den Branchen gehört, die bisher am stärksten vom Fortschritt des Corona-Virus betroffen waren, mit Hotels, die leer sind, und Restaurants, die in Abwesenheit von Gästen erneut zuschlagen müssen. Das Geschäft fungiert jedoch als Ökosystem - das Überleben einer Art hängt von der anderen ab. Wenn die Hotellerie nachlässt, betrifft dies auch andere Branchen, die von ihrer Existenz abhängen.

Mehr lesen

Teilen Sie es
25% RUT-Abzug auf Wäsche